Mehrprozessorsystem

Rechnersystem, in dem mehrere Zentralprozessoren zusammenarbeiten. Es gibt Systeme, bei denen wenige (zwei bis 64) Prozessoren eng gekoppelt einen gemeinsamen Arbeitsspeicher benutzen, und Systeme, bei denen einige oder viele Prozessoren lose gekoppelt über jeweils eigene Arbeitsspeicher verfügen.

Von massiv parallelen Rechnern spricht man, wenn eine große Zahl von Prozessoren (bis zu mehreren tausend) mit jeweils eigenem Arbeitsspeicher in einem dichten Netz mit individuellen, sehr schnellen Verbindungen gekoppelt ist.

Mehr dazu in: Kapitel 10