Kardinalität

Das Kardinalitätsverhältnis drückt den Grad einer Beziehung in einem Entity-Relationship-Modell aus und besagt, wie viele Entities eines beteiligten Entitätstyps mit wie vielen Entities der anderen beteiligten Entitätstypen in Beziehung treten können.

Siehe auch: Partizipation

Mehr dazu in: Kapitel 3