Relationales Datenmodell

konkretes Datenmodell bestehend aus Relationen. Jede Relation besitzt einen Namen und enthält Attribute. Die entsprechenden Werte werden in Tabellen gespeichert, wobei jede Spalte der Tabelle die Werte für ein bestimmtes Attribut und jede Zeile (Tupel) zusammengehörige Werte für eine Ausprägung repräsentiert. Der Name der Tabelle entspricht dem Namen der Relation.

Mehr dazu in: Kapitel 9