Betrieb

Wirtschaftseinheit, die zielgerichtet Güter zur Befriedigung der Bedürfnisse Außenstehender bereitstellt. Die Leistungserstellung und -verwertung erfolgen planvoll durch das Zusammenwirken der Produktionsfaktoren Arbeit, Betriebsmittel, Werkstoffe und Wissen. Betriebe, die erwerbswirtschaftliche Ziele verfolgen, werden als Unternehmen bezeichnet. Betriebe, die keine Gewinne anstreben, sondern gemeinnützigen sozialen, kulturellen oder wissenschaftlichen Zielsetzungen dienen, werden als Non-Profit-Organisationen (Abkürzung: NPO) bezeichnet.

Mehr dazu in: Kapitel 1